Die Sirene: Warnung der Bevölkerung

Anfang der 1950er Jahre bemühte sich die Bundesregierung, den Zivil- und Katastrophenschutz neu zu organisieren. Dazu gehörte unter anderem der Aufbau von Warnämtern sowie ein flächendeckendes Alarmierungssystem, um die Zivilbevölkerung warnen zu können. Diese Möglichkeit zur Warnung und Alarmierung wurde durch die Installation von Sirenen erreicht. Sehr oft wurde das Sirenenmodell E-57 eingesetzt. Der Katastrophenalarm…

Details

„Sichtbare Hausnummern retten Leben“

Die Aktion „Sichtbare Hausnummern retten Leben“ des Rettungsdienst-Verbundes Stormarn soll die Bevölkerung auf die Problematik schlecht sichtbarer Hausnummern aufmerksam machen. Der Rettungsdienst-Verbund Stormarn (RVS) hat die Aktion „Sichtbare Hausnummern retten Leben“ gestartet. Denn wenn bei einem Notfalleinsatz die Hausnummern nur schlecht zu erkennen sind, kann wertvolle Zeit verschwendet werden. Oft sind die Nummern sehr klein,…

Details

Eiszeit – Schlittschuhzeit!?

Sonnenstrahlen glitzern auf dem Eis und laden zum Spaziergang oder zur Schlittschuhfahren ein – doch verbergen sich Gefahren, die auf Eisfläche lauern können. Wer sich trotzdem aufs Eis wagen will, sollte einige einfache Ratschläge beherzigen: Nehmen Sie Warnungen der örtlichen Behörden vor dem Betreten von Eisflächen sehr ernst! Eis kann seine Tragfähigkeit äußerst schnell verändern.…

Details

Laternenumzug 2012

Traditionell fand am letzten Freitag der Laternenumzug der Gemeinde Rethwisch, organisiert durch die Freiwilligen Feuerwehr Rethwischdorf statt. Um 18:30 Uhr trafen viele Eltern mit ihren Kindern zum Gottesdienst vor dem Umzug in der Rethwischer Kirche ein. Dort hielt Pastorin Rincke einen Gottesdienst zum Thema Licht und Laternen ab. Vor der Kirche wurden wieder Gutscheine an…

Details

Orientierungsfahrt der Freiwilligen Feuerwehren des Amtes Bad Oldesloe-Land

Am Samstag, den 15.09.2012 fand die Orientierungsfahrt der Feuerwehren des Amtes Bad Oldesloe–Land statt. Ausgetragen und organisiert wurde die Fahrt durch den Sieger der letzten Fahrt, der Freiwilligen Feuerwehr Tralau. Eingeladen waren alle 16 Wehren des Amt Bad Oldesloe–Land, von denen leider nur elf Wehren antraten. Die Freiwillige Feuerwehr Rethwischdorf startete um 09:00 Uhr mit…

Details

Notruf bei Insekten !?

Kommt die Feuerwehr auch bei Wespen und Bienen? Wespen, Bienen und ähnliche Insekten (so genannte Hymenopteren), stellen keine Gefahr dar. Alle Hymenopteren können stechen. Dies ist zwar schmerzhaft, jedoch in der Regel nicht besonders gefährlich oder gar tödlich. Lediglich für Menschen mit Insektengiftallergie (2− 3% der Bevölkerung) können Stiche schwerwiegende Reaktionen hervorrufen. Hymenopteren üben eine…

Details

Freihalten von Hydranten bei Eis und Schnee

Die Feuerwehren stellen bei Einsätzen im Winter immer wieder fest, dass ein großer Teil der für die Entnahme von Löschwasser benötigten Hydranten vereist und oft mit Schnee bedeckt sind. Hydranten liegen meist auf Gehwegen in Fahrbahnnähe und werden beim Schneeräumen nicht nur übersehen, sondern oft noch bis zu 1 m hoch mit Eis und Schnee…

Details

Laterne 2011

Am Freitag, den 7.10.2011 fand der jährliche Laternenumzug der Freiwilligen Feuerwehr Rethwischdorf statt. Trotz schlechter Wettervorhersage startete der Umzug pünktlich um 19:30 Uhr am Mühlenbach bei trockener Witterung. Zuvor waren viele Kinder und deren Eltern im der Kirche, um einen Gottesdienst zu besuchen. Nach dem Umzug durch das Dorf endete der Umzug wie in jedem…

Details

Sommerzeit – Grillzeit, aber Vorsicht beim Grillen!

Es ist Sommer und vielerorts werden wie jedes Jahr zahlreiche Grills angefeuert. Bekanntlich sind norddeutsche ‚Griller’ härter als andere, nur sind sie leider nicht feuerfest. Immer wieder kommt es in Deutschland zu schweren Grillunfällen. Bis zu 4000 Unfälle pro Jahr. Ursache für diese Unfälle sind oft flüssige Grillanzünder oder andere Brandbeschleuniger, die in einen noch…

Details

Der Spass an der Freude …

…stand unseren Kameraden auch in diesem Jahr wieder ins Gesicht geschrieben, als wir uns anschickten, das diesjährige Gemeindefest tatkräftig zu unterstützen. Beim Aufbau am Freitag ging’s schon los. Der Bierwagen wurde aufgestellt und eingeräumt und der Grillbereich vorbereitet, sodaß wir am Samstagmorgen pünktlich um 8:30 Uhr, gut gelaunt, mit der Beköstigung der Bürger und Festgäste…

Details